Die 8 besten Las Vegas Musikvideos

Las Vegas bietet mit all den Lichtern und Attraktionen sowie den besten, schönsten und größten Hotels der Welt immer wieder eine perfekte Kulisse für Filme und natürlich auch für Musikvideos. Hier findet ihr die acht besten Las Vegas Musikvideos:

1. LMFAO – Shots

Ein Song, dass das amerikanische Duo LMFAO zusammen mit dem amerikanischen Rapper Lil Jon aufgenommen haben. Sicherlich eines der besten Las Vegas Musikvideos, weil sich die Protagonisten selbst nicht wirklich Ernst nehmen, während sie eine müde Poollandschaft mit gelangweilten Gästen durch viel Alkohol und den vielzitierten „Shots“ aufmischen und in eine echte amerikanische Las Vegas Poolparty verwandeln. Gedreht wurde das Video vollständig in der Poollandschaft des Venetian Hotel Las Vegas.

 

2. Britney Spears – Work Bitch

Das Video hat sich in diese Liste gemogelt. Warum gemogelt? In vielen Tanzszenen scheint Britney mit ihren Tänzerinnen in einem gläsernen Saal über Las Vegas zu tanzen. Das Musikvideo wurde allerdings vollständig in Kalifornien gedreht und die Las Vegas Szenen erst später digital hinzugefügt. Der Las Vegas Profi erkennt auch, dass die Aussicht aus Las Vegas im Hintergrund so wie dargestellt gar nicht möglich wäre. Das Planet Hollywood Hotel ist von vorne zu sehen und gleichzeitig auf der rechten Seite der Turm des Paris Hotels. In Wirklich steht das Paris allerdings auf der anderen Seite des Planet Hollywood. Das Video bleibt aber absolut sehenswert und ist mit 6,5 Millionen USD das zweitteuerste Musikvideo aller Zeiten.

3. Die Firma Spiel des Lebens

Deutscher Rap, 2005 gedreht in Las Vegas. Das Musikvideo ist interessant geschnitten und zeigt diverse Las Vegas Hotels bei Tag und bei Nacht. Detaillierter sind unter anderem das Monte Carlo Hotel, das Ballagio und auch das New York – New York Hotel bei Nacht zu sehen. Außerdem gibt es diverse schöne Kamerafahrten mit gutem Blick auf den Strip – mit dem Auto und auch aus dem Helikopter.

4. Mase – Feel So Good

Klassischer amerikanischer Hip Hop. Die Las Vegas Szenen stammen hauptsächlich von den Downtown Casinos und nicht vom Strip. Viel Licht, viel Blingbling, tanzende Frauen und dicke Autos – zumindest das, was 1997 eben ein dicker Schlitten war. Der Schauspieler Chris Tucker ist im Musikvideo zu sehen, der erst später mit den Rush Hour Filmen wirklich auch international bekannt wurde.

5. Katy Perry – Waking up in Vegas

Katy zeigt ein Las Vegas Wochenende, wie es sein sollte. Mit dem letzten Geldstück wird der Jackpot gewonnen und die Glückssträhne hält eine Weile an. Weitere Gewinne beim Poker, Black Jack und anderen Casinospielen folgen. Sie und ihr männlicher Counterpart beziehen eine Suite im Palms Hotel Las Vegas und rasen mit einem gelben Lamborghini den Strip entlang. Aber keine Glückssträhne dauert ewig – so auch hier und so enden die beiden wieder mit dem letzten Geldstück, wo alles begann – am Automaten im Waschsalon. Zu sehen sind im Musikvideo insbesondere viele Spielszenen in Casinos und die Freement Street Experience in Downtown Las Vegas.

6. Lil Wayne — „Lollipop“

Der Song gewann den Grammy Award 2009 für den besten Rap Song. Das Musikvideo ist klassisch Black Music mit viel Glitzer, schönen Frauen und der längstmöglichen Stretchlimousine. Im Video gibt es diverse Strip Hotels bei Nacht zusehen. Insbesondere das Paris Las Vegas, das Flamingo Hotel und das Planet Hollywood werden gezeigt.

7. The Killers – „Shot At The Night“

Das Musikvideo der Killers zeigt ein süßes kleines Las Vegas Märchen, wie ein Hotelangestellte mit einem Gast für eine Nacht aus ihrem eintönigen Leben ausbricht. Schön eingefangen und sehr sehenswert. Die Hotelszenen wurden im Cosmopolitan Hotel Las Vegas gedreht und zeigen und anderem die beeindruckende, mit riesigen Displays illuminierte Lobby des Hotels am Strip.

8. U2 – I Still Haven’t Found What I’m Looking For

Das älteste Musikvideo in diesem Artikel stammt von U2 – gedreht auf der Freemont Street unter freien Himmel, also noch bevor sie samt der Überdachung (auch mit 500 Metern Länge besser bekannt als der größte Bildschirm der Welt) zur Freemont Street Experience wurde. Zum Ende des Musikvideos ist noch mehrfach das Mint Hotel zu sehen, dass insbesondere durch Fear and Loathing in Las Vegas bekannt wurde und in den späten 80ern im Binions Horeshoe aufgeangen ist – also dem Hotel, das wiederum auch eigentlich die erste Wahl im Kinofilm „Last Vegas“ ist…

Welches ist Dein Favorit? Du meinst, hier fehlen ganz wichtige Las Vegas Musikvideo? Dann hilf mit Deinem Kommentar.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Stefan Brandt sagt:

    Mir fehlt hier „Las Vegas Nights“ von Verona Grove…

  2. Nosfu sagt:

    Definitv fehlt hier „Shot at the night“ von The Killers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: